Papiere



Um länger als 90 Tage pro Jahr auf Mauritius verweilen zu dürfen, benötigt es einer Aufenthaltsgenehmigung. Das Erlangen selbiger gestaltet sich nicht so einfach wie es sich vielleicht anhört, da der bürokratische Aufwand recht hoch ist und Mauritius neue Bewohner sehr gewissenhaft selektiert.

Mehrfache Behördengänge sind weltweit immer und überall eine lästige Angelegenheit und gerade der Umgang mit mauritischen Behörden ist oft nicht mit anderen Ländern zu vergleichen.

Gepaart mit Sprachbarrieren und fehlender Kenntnis der Infrastruktur zur Erlangung weiterer notwendiger Dokumente kann aus einem wunderbaren Abenteuer schnell ein schier unüberwindbares und kräftezehrendes Hindernis entstehen.

An dieser Stelle können Sie von unserem Wissen und von unserer Präsenz vor Ort profitieren, wir haben das notwendige Fachwissen, kennen die Umgebung und Infrastruktur, sind gewohnt mit den mauritischen Behörden umzugehen und verfügen über einen Zugang, Dokumente direkt zur Bearbeitung auf den Server der Einwanderungsbehörde zu transferieren.

Mit unserem System ist eine Anwesenheit vor Ort erst zum Schluss, sprich in den letzten 10~14 Tagen vor Ausgabe der Aufenthaltsgenehmigung erforderlich, fast alle notwendigen Dokumente können uns elektronisch übermittelt werden und müssen nur zum Ausgabetermin im Original vorgelegt werden.

Alle möglichen Fragen beantworten wir natürlich gerne per Email, Whatsapp oder telefonisch, Daten zur Kontaktaufnahme sind [hier] zu finden.